Aquarienabdeckung aus PVC

Viele haben das Problem, das sie sich Becken mit Sondermaßen anfertigan lassen müssen. Dies kann viele Gründe Haben - einer der Hauptgründe ist wohl, daß sich Wohnungabaufirmen selten an den Wünschen von Aquarianern orientieren. In diesem Fall ist die Abdechung für ein Becken, das hinter einem Mauervorsprung steht und das deshalb nur 75cmx35cm misst.

Material / Werkzeuge

Als Material für die Abdeckung wurden Hartschaumplatten mit 3mm Stärke gewählt wie sie in vielen Baumärkten zu bekommen sind. Der Vorteil bei diesen Hartschaumplatten ist, dass sie sich mit einem Cutter-Messer schneiden lassen. Zur verstärkung kommen verschiedene handelsübliche PVC-Winkelprofile zum Einsatz. Die gesamte Abdeckung ist flächig mit Tangit-Kleber verklebt - Schrauben (Metalle im Aquarium) sind nicht erstrebenswert.
Möbelfolie zum beziehen der Abdeckung - nicht zwingend erforderlich - macht das ganze aber perfekt.

Als Werkzeuge werden ein Cutter-Messer, Ersatzklingen, Gliedermaßstab(Zollstock), Puksäge und Spachtel(für den Kleber) benötigt.

Aufbau

Zerst werden 2 Streifen geschnitten, die vom Maß der Tiefe des Aquariums minus 4mm x 10cm entsprechen. Die nächsten 2 Streifen entsprechen der Breite des Aquariums plus 2mm x 10cm. Diese 4 Streifen bilden den Innenrahmen. Nun werden 2 Streifen mit Breite des Aquariums plus 8mm x 12cm geschnitten und zwei weitere mit Tiefe Des Aquariums plus 2mm x 12 cm. Diese 4 Streifen bilden später den Aussenrahmen. Nun werden jeweils die Streifen des Innenrahmens mit den Streifen des Aussenrahmens so verklebt, dass der Innenstreifen oben und an den beiden Seuten jeweils 3mm Abstand lässt. Dabei ist darauf zu achten, den Kleber mölichst flächig zu verteilen.

Die 4 entstandenen Seitenteile (Doppelplatten) werden nun an den nicht sichtbaren Kanten 3mm breit mit Tangit-Kleber eingestrichen und verklebt.

Als nächstes werden vier 9 cm lange Plastewinkel mit 2 cm Schenkellänge benötigt. Diese können aus handelsüblichen PVC Profilen geschnitten werden.
Diese bekommt man in jedem Baumarkt. Diese 4 Winkel werden, bündig mit den Oberkanten der Innenplatten, in die 4 Ecken geklebt und zum trocknen fixiert.

Als nächster Schritt werden 4 Plastewinkel aus Plasteprofilen mit 10mm x 10mm gesägt. In der Länge benötigen wir 2 Stück mit Aquarienbreite minus 4 mm und 2 Stück mit Aquarientiefe minus 4 mm. Die Enden werden jeweils auf 45 Grad gesägt. Diese Winkel werden dann von innen bündig mit der Unterkante der Innenplatten eigeklebt.

Nun werden aus einem Reststück kleine rechtwinklige Dreiecke mit einem Schenkelmaß von 3cm geschnitten. Diese werden dann in die Ecken geklebt.

Als nächstes wird die Aussenhülle der Abdeckung mit Möbelfolie bezogen. Das Design kann hier nach persönlichen Vorlieben angepasst werden. Ich habe hier Buche als Dekor verwendet.

Dann werden die 2 Löcher für die Kabeldurchführung in die Rückseite der Abdeckung geschnitten. Ich habe hier einen Ausschnitt mit 3cm breite und 2cm Tiefe für die Schläuche und einen mit 1cm Breite und 1,5cm Tiefe für die Kabel gewählt.

Nun werden die Abdeckplatten geschnitten. Diese werden auf Aquarienbreite plus 1mm mal halbe Aquarientiefe geschnitten. Als nächstes werden ein Plastewinkel mit 1cm x 3cm und ein U-Profil mit 1cm Aussenkantenlänge auf Aquarienbreite minus 4 mm geschnitten. Diese werden miteinander und mit der hinteren Abdeckung verklebt. Sie werden unter die Vorderseite der hinteren Abdeckung geklebt um den vorderen Deckel beim öffnen zu halten.

Abschließend wird mit der Lochkreissäge ein Griffloch mittig, mit einen Abstand von 3 cm von vorderen Rand, in die vordere Abdekung gebohrt.

und so sieht das ganze aus wenn es fertig ist.

Tips

Kanten sollten immer mit einer Naht Tangit abgezogen werden um ein Eindringen von Wasser zu vermeiden. Lesen Sie auch den Artikel Aquarienleuchte mit 8W. Diese Lampe passt zu dieser Abdeckung.

Achtung

Für Unfälle jedweder Art insbesondere mit elektrischem Strom kann keine Haftung übernommen werden. Der Nachbau erfolgt auf eigene Verantwortung.