Achtung

Für Unfälle jedweder Art kann keine Haftung übernommen werden. Der Nachbau erfolgt auf eigene Verantwortung

Der Trick mit dem Loch im Rohr

Viele haben die ständige Angst, dass mal ein Schlauch am Aquarium abplatzen lönnte. hier hat man dann unter Umständen das Problem, dass alles Wasser, dass bis zum Einlass des des Aussenfilters steht, am Stück ausläuft. Hier hilft es wenn man ein kleines Loch in das Ansaugrohr des Filters bohrt. Diese kleine Bohrung platziert man ca. 1-1,5cm unter der Wasseroberfläche. Sollte nun mal ein Schlauch abplatzen, kann das Wasser nur bis zu dem Loch fließen. Dann wird Luft angesaugt und das Wasser wird gestoppt.

Der Nachteil bei dem System ist, dass erst eine gewisse Menge an Wasser ausläuft bevor das Wasser gestoppt wird. Das zweite Problem ist, wenn zuviel Wasser verdunstet saugt der Filter unter Umständen Luft an. Deshalb sollte das Loch etwas unter der Wasseroberfläche gebohrt werden.